Cremen statt Aufspritzen
Anti-Aging Pflege ©JenkoAtaman fotolia

Studien mit Bienengiftprodukten belegen:

  • Verbesserung der Hautstruktur

  • Entspannung von tiefen Falten, z. B. solche zwischen den Augen

  • Verfeinerung der Poren

  • Dauerhafte Verbesserung der Festigkeit der Haut

  • Reduzierung von Linien und Falten

  • Reduzierung von Pigmentflecken und Schädigungen durch Sonnenstrahlen

Es gibt gute Gründe, warum es von bekannten Persönlichkeiten wie Kate Middleton, Victoria Beckham und Kylie Minogue benutzt wird!


Bienengift in Gesichtspflege
Honigbiene ©guy fotolia

Sind Bienengiftprodukte ungefährlich?

 

Grundsätzlich sind Hautpflegeprodukte mit Bienengift ungefährlich, außer,  Sie haben eine Allergie gegen Bienenstiche – je nach Reaktion kann eine sofortige ärztliche Behandlung notwendig sein.

Der Anteil von Bienengift in Bee Pure ist sehr gering – nur so viel, das es ausreicht um Mikroschwellungen zu verursachen, die Blutzirkulation zu verbessern und die körpereigene Produktion von Kollagen und Elastin zu fördern.


 


Cremen statt Lasern, natürliche Schönheitspflege
Jugendliche Haut ©Syda Productions fotolia

Warum ist das Bienengift in Bee Pure Produkten besser?

Nicht jedes Bienengift ist gleich. Im Gegensatz zu vielen anderen auf dem Markt, Bee Pure Bienengift ist hochgereinigt und hoch effektiv.

Das Bienengift in Bee Pure stammt aus Bienenstöcken im hohen Norden von Neuseeland. Dort haben Biotechniker Wege gefunden Bienengift so zu reinigen, dass es beides ist, wirksam und sicher. Auch kombinieren wir unser Bienengift mit 20+ Manuka Honig, welcher Entzündungen und Rötungen lindert.





Bienengift ist ein altes Hausmittel für gesunde, schöne Haut

Bienengift und Manuka Honig, eine geniale Kombination

 

Was ist das Besondere an Manuka Honig? 

Vor tausenden von Jahren wurden die heilenden, gesundheitsfördernden und energiegebenden Eigenschaften von Honig bereits entdeckt. Unlängst haben Forscher herausgefunden, dass manche Honigsorten eine bessere Wirkung haben, als andere. Ein Honig sticht besonders hervor – der Manuka Honig aus Neuseeland. 

Manuka (leptospermum scoparium), auch bekannt als “Neuseeland Teebaum”, ist Neuseelands bekanntester einheimischer Baum. Er blüht im Frühjahr und seine kleinen weißen Blüten sind für Honigbienen unwiderstehlich. 

1981 hat Dr. Peter Molan (MBE), Professor der Biochemie an der Waikato Universität, herausgefunden, dass Manuka Honig starke antibakterielle Eigenschaften hat, die in keinem anderen Honig gefunden wurden. Seitdem haben andere Forscher genau festgelegt, dass natürlich vorkommendes Methylglyoxal der wichtigste Baustein bei der antibakteriellen Aktivität ist. 

Die hauptsächliche medizinische Verwendung von Manuka Honig ist die Behandlung von Wunden und Verbrennungen. Es wird ebenso zur Behandlung von Entzündungen, zur Mundhygiene und bei Magen-Darm-Problemen angewendet. 

Was bedeutet eigentlich Neuseeland Manuka Honig UMF 20+? 

UMF steht für „unique manuka factor“. Es ist eine Maßeinheit für den Level der antibakteriellen Aktivitäten im Neuseeland Manuka Honig. Ein UMF Faktor von 20+ bedeutet, dass die Qualität überragend mit einer sehr hohen Aktivität ist. Die UMF Honey Association setzt den Standard durch eine umfangreiche, internationale Laboruntersuchung fest, damit der Verbraucher verstehen kann, wie viel UMF in dem Honig und den Honigprodukten, die er kauft, enthalten ist.